Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Tag drei in Neuseeland

Liebe Freunde, Singapur schaffe ich wohl nicht mehr aufzuarbeiten. Schade aber vielleicht später. Wir hatten nämlich noch einen sehr interessanten Tag mit einer Einheimischen, einer Freundin von meiner Cousine. Nur soviel, ich hatte danach zwei Tage Magenprobleme, meine Kinder haben wohl weißlich nichts gegessen und Tilman sagte das war der langweiligste Tag. Er drückte sich noch etwas anders aus, aber das gehört hier nicht hin! Auf jeden Fall sind wir jetzt in Auckland. Aber ich muss ja schon sagen, es ist eine Herausforderung mit zwei Kindern zu reisen. besonders die Toilettengänge erweisen sich oftmals sehr schwierig. Meine Tochter musste z.B. dann als das Flugzeug nach 1o Stunden endlich stand, natürlich stehen alle sofort auf und reißen ihr Handgepäck aus den Fächern über den Sitzen und stehen dann damit im Gang. Da wir nicht wirklich neben der Toilette saßen, ging der Gang dorthin nicht ohne Blessuren an uns und andere vorbei, aber die Hose ist trocken geblieben, Hauptsache! Die Taxifahrer sind hier in Auckland noch schlimmer. Für eine Fahrt zum Hotel habe ich 90 Auckland Dollar gezahlt! Das Hotel direkt am Sky Tower ist super und endlich raubt mir nicht die Klimaanlage mehr den Schlaf sondern meine Tochter, die völlig irritiert ist und die ganzen Zeitumstellungen nicht so leicht wegsteckt. Die letzten zwei Tage haben wir gefaulenzt waren am Hafen und im Park. Gestern haben wir allerdings etwas sehr unschönes gesehen. Direkt hinter einer Kirche, sehr nah am Hotel ist es wohl zu einem unschönen menschlichen Zwischenfall gekommen. Wir wollten über das Kirchengelände, das terrassiert ist, abkürzen. Beide mussten unbedingt auf Toilette und konnten nicht mehr bis zum Hotel aushalten, für Tilda habe ich gleich das erste Beet genutzt und Til lief schon voraus, da ich den mit dem Kinderwagen den Behindertenweg nehmen musste und Til die Treppen nahm, war er natürlich schneller. Auf dem Weg dahin sah ich schon ein ganzes Polizeiaufkommen und ich dachte, super Til freut sich. Unter anstrengend Schob ich weiter und sah da leider den ersten Herrn auf dem Rasen, alles war abgesperrt. Wenige Meter weiter auf dem Pflaster lag dann ein Herr der aber schon zu gedeckt war, allerdings schaute noch die Hand raus, was mein Sohn natürlich sofort sah. Die Frau die neben der Leiche saß weinte und ich zog so schnell wie ich konnte meine beiden Kinder weiter. Ich glaube mein Sohn wird doch mal Polizist, er fand das unglaublich spannend, mir wurde nur schlecht! Gleich gehen wir zum Frühstück und holen den Camper ab. Bin sehr gespannt was uns erwartet. Leider ist das Netz sehr schlecht, aber ich werde versuchen regelmäßig zu schreiben. Liebe Grüße von den drei T's

11.1.15 20:05

Werbung


bisher 10 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Selina (23.1.15 12:08)
Moin Ihr drei! Trixi, Dir erstmal herzlichen Dank, dass Du uns so an Eurer Reise teilnehmen läßt- es ist sehr spannend und unterhaltsam und bringt in unseren tristen Oldenburger Alltag den Hauch der großen Welt- wunderbar! Wir freuen uns auf mehr... Und begleiten Euch in Gedanken bei Eurer Abenteuerreise! Seid herzlich gegrüßt von allen Köstlers


(26.1.15 11:32)
Hallo ihr drei Süssen!
Wir können uns dem Gesagten nur anschließen!
Dir gebührt unser allergrößter Respekt Trixi. Ich weiß nicht, ob ich so mutig gewesen wäre. Und wir haben nur ein Kind ;-) Es ist wirklich wahnsinnig schön, den Blog zu lesen und euer Abenteuer fast live mitzuerleben. Das Schreiben liegt dir im Blut!
Wir hoffen, euch gehts gut! Wir denken ganz viel an euch.
In zwei Wochen ist übrigens die Kohlfahrt, leider ohne dich :-( Wer soll dann mit mir Wodka Redbull trinken? Grins!
Passt gut auf euch auf! Eine herzliche Umarmung von Dirk, Emma und Yvi


Gerd Koop (8.2.15 10:41)
Ihr Lieben,
Ich hoffe, es geht euch gut und ihr habt die nächste Abenteuerstufe erreicht. Wir beneiden euch und den viel an eure Reise. Bleibt noch länger weg denn der Allltag kommt sowieso. Genießt jede Stunde des einmaligen Abenteuers.

Wann ist die Reise eigentlich wirklich beendet?

Viele sonntägliche Grüße

Gerd


(18.2.15 13:23)
Hallo Trixi.

Tolle Erlbnise, bleibt gesund.

Gruss
Reiner


Wulf (20.2.15 19:46)
Liebe Trixi,

wünsche dir weiterhin eine tolle Reise und viel Spaß!

Wulf


(22.2.15 11:15)
Lieber Wulf,
Wie lieb, denke oft an dich und an euch. Am Dienstag versuche ich mal ein Rotarytermin wahrzunehmen, sofern Kinder erlaubt sind!
Liebe Grüße
Trixi


(22.2.15 11:17)
Liebe Yvi,
Ich habe schon gelesen dass die Kohlfahrt ein voller Erfolg war. Aber zum trinken brauchen wir ja keine Kohlfahrt!
Alles liebe,
Trixi


(22.2.15 11:22)
Ihr Lieben,
Vielen Dank für die tollen Wünsche, Mails und Whats Apps und Entschuldigung schon mal an Alle die keine Karte bekommen haben. Wir bringen aber Geschenke mit!
Fühlt Euch umarmt,
Trixi


(24.2.15 08:15)
Moin Trixi,

klingt ja wirklich spannend, was ihr so erlebt! Ich hatte Kontakt mit Ingo aufgenommen, weil ich wissen wollte, ob der ganze Aufwand sich für Singapur und umzu lohnt. Wir waren auch kurzzeitig am überlegen hinzufliegen und ne Kreuzfahrt zu machen ... Ingo hat mir dann liebenswürdigerweise deinen Blog gemailt. Joshi hat bereits mehfach davon gesprochen, dass er mit Tilman unbedingt seinen Geburtstag nachfeiern will. Er vermisst ihn, glaube ich, ziemlich stark. Haben sich ja auch wirklich lange nicht gesehen die beiden Süßen.Übrigens: lieben Dank auch für eure Karte. Haben uns seeeeehr gefreut!
Paßt gut auf euch auf und bis demnächst, liebst Grüße aus dem winterlichen OL!


(24.2.15 19:31)
Hallo ihr drei Süssen! Habe endlich euren Blog gefunden und beneide euch für diese tolle Erfahrung! Kommt heile und gesund wieder nach Hause. Wir freuen uns schon ganz doll auf die Abenteuergeschichten die ihr so erlebt habt und ein Kickerturnier mit Tilman (Papa bracht dringend Unterstützung). Auf bald! Dicken Knuddler Anja und Torsten Bohms

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen